Sonntag, 18. September 2011

Lüftungsgitter Dometic reparieren



Nach Kauf unseres neuen Wohnwagens, sind wir noch immer super zufrieden, wir merken jedoch, dass sich die Qualität einiger Zubehörteile und Anbauten im Laufe der Zeit doch deutlich verschlechtert hat.

Nach unserer letzten Fahrt an die Nordsee, haben wir fast unsere Lüftungsgitter verloren, während einer kleinen Pause habe ich das durch Zufall entdeckt. Der Sturm und der Fahrtwind haben so das Gitter bearbeitet, dass die komplette Halterung gebrochen war. Zum Glück hatte ich im Wagen dieses super Tape Zeug aus dem Baumarkt (Panzerband) und konnte das Ding erstmal sichern.

Wenn man sich die Konstruktion anschaut, ist das ganze in meinen Augen auch eher dürftig gebaut. Statt das Ding ordentlich zu verschrauben, gibt es wohl nur noch diese Klemmvorrichtung... Offenbar zählt heute jeder Cent und da bleibt kein Cent für 4 Schrauben....


Aber es ist ja kein großes Problem, 4 Knipping Schrauben haben das Problem gelöst. Aber schauen wir uns das Ding mal näher an:
Das Gitter habe ich jetzt mal abgenommen, hinten sieht man eine kleine Nut, im Gitterrahmen selbst, befindet sich ein Schlitz der auf der Nut liegt, es kann also keine Zweifel geben wie herum das Ding einzubauen ist.















Hier hat es die komplette Halterung erwischt, die Spuren verraten, dass die Fläche für die Halterung sehr knapp bemessen ist, das erinnert mich so an die Spirtzgussteile aus dem Modelbau zum herausnehmen...










Da wir ja an unserem Wohnwagen zwei dieser Gitter haben, kann ich zum Glück zeigen wie das Original aussieht.




In der ersten Betrachtung glaubt man an eine stabile Konstruktion, ein ganzer Block im Verbund mit dem Rahmen und darauf der Pin, der das Gitter verriegelt









Wenn wir uns nun das ganze mal von hinten anschauen, erkennen wir, dass dieser "Block" keiner ist, sondern ein Hohlkörper der mit der mikrigen Auflage mit dem Hartplastikrahmen verbunden ist. Man muss kein Techniker sein um meiner Meinung zu folgen, dass so etwas Murks ist und nicht langfristig halten kann.










Stabil geht anders! Wenn man noch etwas genauer hinschaut, sieht man wie dürftig auch der Pin befestigt ist... Einmal schief anschauen und der ist ab, oder wie in unserem Fall, einmal bei Sturm in Norddeutschland fahren



Mit vier Schrauben hab ich das Teil jetzt befestigt und durch den Rahmen geschraubt, warum man es nicht gleich so macht, wird mir verschlossen bleiben. Von Dometic kam im Forum der Hinweis, das man ja zur Wartung da ran muss. Ja klar, aber auch dann kann man wie vor 20 Jahren auch, 4 Schrauben lösen ....








Wie kommt es nun dazu
wenn man den Rahmen mal anfasst, dann stellt man fest, dass ein wenig Spiel zwischen Rahmen und Wohnwagen ist, wenn nun kräftig der Wind in den Rippen gefangen wird, kommt das ordentlich in Bewegung und der "Block" bricht von der inneren Schale schlicht ab. Das hier Platz ist, kann man auch an den Verschmutzungen sehen, die hinter dem Rahmen sind



Ich hatte heute keine Knipping Schrauben mehr, sonst hätte ich das zweite Gitter auch grad verschraubt, denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Ding auch das zeitliche segnet, so sehe ich das jedenfalls.





Seitens des Herstellers wurde sehr professionell und kulant auf meine Beanstandung reagiert und ich bekomme nun also eine neues Gitter!

Ganz ehrlich?  Mit einer solchen Abwicklung hätte ich nicht gerechnet. Danke an das Dometic Team!