Donnerstag, 3. Oktober 2013

Luftentfeuchter für Wohnwagen und Wohnmobile / Unser Produkttest


Wir gehören ja zu den Campern die im Winter auf Nummer sicher gehen und einen Luftentfeuchter im Winter aufstellen. Besonders freuen wir uns nun darüber, dass wir an einem Produkttest für ein neues innovatives aktives Gerät teilnehmen dürfen.


Innovative Luftentfeuchter von Mellerud sorgen für gesundes Caravan-Klima

So verspricht es die Ankündigung für das neue Gerät jedenfalls, wir bekommen das Gerät in den nächsten Tagen und werden dann hier im Blog über unsere Erfahrungen berichten.

Stilvolle Arbeitsbienen
Die Version air-Xcess mit einem Tab inklusive kostet circa 12 Euro, während die Ventilator- Ausführung air-Xtreme mit zwei AA-Batterien und zwei Tabs im Lieferumfang mit knapp 20 Euro zu Buche schlägt. Interessierte finden weitere Informationen ber die geschmackvollen und effektiven Luftentfeuchter auf www.mellerud.de.(1)


Ein Fall für Zwei

Duschen, Abwaschen oder Kochen setzen im Reisemobil viele Liter Wasser frei. Einen Großteil davon nimmt die Luft auf. Fenster oder Tür zu öffnen, hilft oft. Doch wenn draußen hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, bringt Lüften nichts. Schimmelbildung, Korrosion und modrige Gerüche sind die Folge. Mellerud verspricht mit den neuen Luftentfeuchtern Abhilfe. Die Variante air-Xtreme führt dem innen liegenden Salztab mit batteriebetriebenem, lautlosem Ventilator aktiv feuchte Luft zu. Mit einer Kindersicherung versehen, sorgt er für hohen Luftdurchsatz und Feuchtigkeitsabsorption bei bis zu 90 m³ Raumvolumen. In Reaktion mit der Luft löst sich das Tab geruchsneutral auf. Zurück bleibt eine sicher im Tank aufgefangene Salzlauge. Das dichte System schließt versehentliches Verschütten der Flüssigkeit aus. Für kleinere Raumgrößen eignet sich das Modell air-Xcess, das ohne 

Ventilator auskommt und die psitiven Wirkungen im passiven Betrieb meistert.(1)


Und so schaut das Schätzchen aus:

(Bildquelle:Bild bereitgestellt von Firma Mellerud) 
 Bisher haben wir ja ein einfaches Modell im Einsatz gehabt, in dem man so einen kleinen Sack mit Granulat eingefüllt hat. Als Technik begeisterte Camper sind wir sehr neugierig wie es uns gefallen wird. Das Gerät so macht einen ordentlichen Eindruck

26.10.2013
Heute habe ich das Gerät in Betrieb genommen, das Zusammenbauen war recht einfach. Wir haben heute 20° und eine Luftfeuchtigkeit von 65%. Mit diesen Werten starten wir. Ich werde jetzt die nächsten Tage schauen, wie es sich entwickelt.

Am Abend habe ich mal eine Übernachtung im Wohnwagen eingelegt, die Heizung habe ich in Betrieb genommen. Dabei bildete sich kurzfristig Wasser an den Fenstern, dass sich aber nach kurzer Zeit verflüchtigt hat. Das war bisher ohne Luftenfeuchter nicht so und wir hatten sonst die Fenster immer mit einem Tuch getrocknet.

27.10.2013
Wir haben 17° und eine Luftfeuchte von 62% Man sieht, es geht voran, im Auffangbehälter ist jetzt auch schon Flüssigkeit erkennbar. 

28.10.2013
Wir haben 14° und eine Luftfeuchtigkeit von 60% obwohl es draußen in Strömen regnet. Also selbst durch die nachströmende Luft über die Zwangsentlüftungen sinkt die Luftfeuchte im Wohnwagen weiter ab. Es riecht auch nicht nach abgestandener Luft.

29.10.2013
Wir haben 10° und eine Luftfeuchtigkeit von 62% obwohl ist draußen immer noch regnet und recht ungemütlich ist.

30.10.2013

Wir haben 8° und eine Luftfeuchtigkeit von 61%, der Regen hat aufgehört, dafür ist es etwas kühler geworden.

31.10.2013
Wir haben 10° und eine Luftfeuchtigkeit von 61% ohne Regen, morgens jedoch ist der Wagen von außen klatschnass und trocknet erst gegen Mittag ab.

01.11.2013
Wir haben 8° und eine Luftfeuchtigkeit von 61% 



02.11.2013
Wir haben 10° und eine Luftfeuchtigkeit von 60%


Es schaut also so aus, dass trotz steigender Luftfeuchtigkeit draussen, die Feuchte innerhalb wirklich abnimmt. Wir werden jetzt mal schauen, wie lange der Tab hält. Fakt ist auf jeden Fall, das man im Wagen eine angenehme Luft hat und nichts muffig riecht. Weder an den Polstern, noch sonstwo kann ich feuchte Stellen entdecken.

Wenn der Tab tatsächlich 2 Monate hält, ist das für mich eine kostengünstige und effektive Lösung.

Natürlich bin ich mir im klaren darüber, dass über die Zwangsentlüftungen feuchte Luft nachströmt, aber es wird kompensiert durch den Entfeuchter.






(1) Auszüge aus Starke Anziehungskraft, Innovative Luftentfeuchter von Mellerud sorgen für gesundes Caravan-Klima Borgmeier PR / Jörg Wiedebusch, Claudia Bendrat / Rothenbaumchaussee 5 / 20148 Hamburg Tel.: 040/413096-0 / Fax: 040/413096-20 / Mail: wiedebusch@borgmeier.de